Add-In-World


Unterstützte
Outlook-Versionen:


Gratis

Vollversion

So bestellen Sie
bei SmartTools
Publishing


Artikelnummer:
79038

Zum Blättern
klicken Sie hier:
zum vorherigen Produktzum nächsten Produkt
zum Katalog-Index

Add-In-WorldKlicken Sie hier!
Office-Erweiterungen zum kostenlosen Download!


SmartTools Mail Security 5.0 für Outlook 2016, 2013, 2010, 2007 und Office 365
NEUE VERSION: Das zuverlässige Diagnose- und Sicherheitstool für Ihre E-Mails in allen aktuellen Outlook-Versionen
 
Bildschirmfoto
SmartTools Mail Security 5.0 bietet drei Module für eine schnelle Risiko- und Problemanalyse Ihrer E-Mails in Outlook:
  Link Check – Risikobewertung für die Links der aktuell geöffneten Mail
  Header Check – Anzeige der versteckten Nachrichtenkopfzeilen
  MailRoute – Verfolgen Sie den genauen Transportweg der Nachricht
Die neue Version 5.0 von SmartTools Mail Security unterstützt Outlook 2016 sowie Office 365 und weiterhin Outlook 2013, 2010 und 2007. Die Bedienung von SmartTools Mail Security 5.0 ist durch die optimierte Benutzeroberfläche jetzt noch komfortabler.
Auch der LinkCheck zur Kontrolle von problematischen Links in Ihren Nachrichten wurde weiter verbessert: Auffällige Links werden wie mit einem Textmarker im Mail-Quelltext hervorgehoben, wenn Sie den Link aus der Liste per Doppelklick öffnen. Außerdem verfügt die aktuelle Programmversion über eine Blacklist-Funktion, mit der Sie die Anzeige von Nachrichten von bestimmten E-Mail-Adressen unterbinden können.
Nach der automatischen Installation finden Sie in Outlook 2016, 2013 und 2010 alle Diagnose-Funktionen auf dem Register SmartTools und zusätzlich die Funktion Nachricht prüfen als Schnellzugriff auf dem Register Start. In Outlook 2007 sind die Funktionen über eine Symbolleiste für jede Mail abrufbar.

Verdächtige Links noch einfacher erkennen
Bildschirmfoto
Täglich erhalten Sie E-Mails, in denen Sie bei Linksbeschreibungen wie "Klicken Sie hier!" darauf vertrauen müssen, dass auch tatsächlich eine ungefährliche Adresse angesteuert wird. SmartTools Mail Security 5.0 sorgt für mehr Kontrolle und zeigt Ihnen beim Öffnen einer Mail alle enthaltenen Links in einer Liste an. Fragwürdige Links werden dabei zur besseren Orientierung farblich gekennzeichnet. Sie können damit einfacher die Vertrauenswürdigkeit der einzelnen Adressen einschätzen und müssen nicht "blind" einer Link-Beschreibung folgen.
Bildschirmfoto
SmartTools Mail Security prüft die Links in einer Mail wahlweise direkt beim Öffnen einer Mail oder durch den manuellen Aufruf des LinkChecks. Und so kennzeichnet SmartTools Mail Security 5.0 fragwürdige Links:
Falls der Linktext beispielsweise "www.klick-hier.de", die Adresse aber "www.jetzt-da.de" lautet, könnte ein Täuschungsversuch vorliegen. Der Assistent markiert den Link daher rot und macht Sie auf den potentiell gefährlichen Link aufmerksam.
Bildschirmfoto
Entsprechend werden Links, bei denen Beschreibung und Adresse unterschiedlich sind (z.B. "Klicken Sie hier für Infos!" – "www.vieleinfos.de") als wahrscheinlich vertrauenswürdig angesehen und gelb markiert. Bei schwarz markierten Links stimmen Linktext und Adresse exakt überein, es wird also keine Internetseite verschleiert.

Wichtige Mail-Infos mit dem "HeaderCheck" abrufen
Bildschirmfoto
Zu jeder Mail werden in den "Nachrichtenkopfzeilen technische Details festgehalten, die beispielsweise das verwendete E-Mail-Programm anzeigen und protokollieren, über welche Server die Mail verschickt wurde und wo sie unter Umständen mehrere Tage verweilte. Diese erweiterten Informationen können in einigen Fällen auch nützlich sein, um den Absender einer unerwünschten Mail aufzuspüren. Mit SmartTools Mail Security 5.0 werden die sonst schwer zugänglichen Kopfzeilen in einem Textfeld auf dem Register "HeaderCheck" angezeigt und auf eventuell gefälschte Absender- oder Empfängerdaten geprüft:

Verfolgen Sie die Zustellung einer E-Mail mit "MailRoute"
Sie möchten den Verlauf einer Nachricht über mehrere Server zurückverfolgen, ohne die Mail-Header auszuwerten? Mit der neuen MailRoute-Funktion gehen Sie jetzt Zustellverzögerungen auf den Grund! Sie kennen das Problem: Eine wichtige Mail hat Sie deutlich später erreicht als versprochen. Der Absender versichert aber, dass er sie pünktlich verschickt hat. Jetzt können Sie der Sache auf den Grund gehen und den Transportweg der Mail einfach nachverfolgen:
1.  Markieren Sie die zu untersuchende Mail im Posteingang.
2.  Starten Sie die Funktion Transportinfos anzeigen.
3.  In einer Übersicht werden der Transportweg, sowie die Liegezeiten der Nachricht auf den einzelnen Mailservern angezeigt.
 
Bildschirmfoto
Sie erkennen damit auf einen Blick ...
  ...die Zeit, die von der Erstellung der Mail bis zur Einlieferung beim ersten Server verstrichen ist.
  ... die Verarbeitungszeit auf den einzelne Mailservern.
  ... die gesamte Transportzeit über die Mailserver.
So können Sie lange Verarbeitungszeiten von Servern schnell erkennen und weitere Vorkehrungen zur Behebung der Verzögerungen treffen.

Neue Blacklist-Funktion nutzen
Bildschirmfoto
Über eine Blacklist können Sie E-Mail-Adressen von Absendern hinterlegen, deren Nachrichten nicht im Lesebereich angezeigt oder per Doppelklick geöffnet werden sollen. Befindet sich der Absender auf der Blacklist, wird beim Anklicken einer E-Mail eine Hinweismeldung angezeigt. Über die Schaltfläche Trotzdem öffnen haben Sie die Möglichkeit, sich die Nachricht ungeachtet des Blacklistings anzeigen zu lassen.
SmartTools Publishing bietet Ihnen SmartTools Mail-Security 5.0 kostenlos zum Download an. Klicken Sie einfach auf das Symbol Download Vollversion, um das voll automatische Setup samt Anleitung herunterzuladen.

E-Book-Tipp: Android-Geräte mit Outlook synchronisieren
Bildschirmfoto
So gelingt der Abgleich von E-Mails, Kontakten und Terminen zwischen Outlook und Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet
Von Haus aus verstehen sich Outlook und Android nicht, aber in unserem neuesten E-Book stellen wir Ihnen gleich mehrere Lösungen vor. Sie müssen sich nur für die für Sie am besten geeignete Methode entscheiden.
Es ist für jeden etwas dabei: Wer Termine oder Kontakte nicht in der Cloud ablegen möchte, nutzt die Offline-Synchronisation. Wer sich nicht scheut, Online-Dienste in Anspruch zu nehmen, erhält detaillierte Synchronisationsanleitungen für alle namhaften Cloud-Anbieter:
  Was Sie über die Synchronisation wissen müssen
  Die optimale Lösung finden
  Offline-Synchronisation per USB- oder WLAN-Verbindung
  Synchronisation mit Office 365 oder Outlook.com
  Android-Synchronisation per Outlook-App
  Outlook auf Ihrem PC mit Office 365 oder Outlook.com verbinden
  Outlook mit Google synchronisieren
  Synchronisation mit GMX, WEB.DE und anderen Providern
  Synchronisation mit einem T-Online-Konto
In unserem über 120 Seiten umfassenden E-Book finden Sie alle wichtigen Tipps, Kniffe und Anleitungen, um Outlook-Daten erfolgreich mit Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet abzugleichen.
Nur kurze Zeit gilt unser Einführungspreis mit über 50% Rabatt:
Das brandneue E-Book: Android-Geräte mit Outlook synchronisieren

Das SmartTools Outlook-Sicherheitspaket 2018 für den optimalen Outlook-Schutz
Bildschirmfoto
SmartTools MailSecurity 5.0 für Outlook ist Bestandteil des brandneuen SmartTools Outlook-Sicherheitspaketes 2018, einer umfangreichen Sammlung von Sicherheitstools für den optimalen Schutz von Outlook. Alle Tools zusammen erhalten Sie aktuell zu einem besonders günstigen Paketpreis:
Weitere Informationen zum SmartTools Outlook-Sicherheitspaket 2018

Impressum

Datenschutz

Copyright © 2018
SmartTools Publishing

Vollversion